Harz-Online.de - Reisen in den Harz Für Buchungsanfragen, Wünsche und Anregungen stehen Ihnen unsere freundlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gern zur Verfügung.
           
  Harzorte    Ferientermine   Hotelsuche   Merkzettel   Merkzettel
Startseite
Harzkarte
Suchen & Buchen
Online Buchen
Topangebote
Pauschalreisen
Kurzurlaub
Wellness
Gruppenreisen
Familienurlaub
Hotelbewertungen NEU
Anzeigen:
Hotels am Kranichsee in Hahnenklee / Harz
Apart Familienhotel Panoramic in Bad Lauterberg / Harz
Kur- & Wellnesshotel Fürstenhof
Okertalsperre Okertalsperre

Nördlich von Braunlage findet man diese Talsperre. Hinter der Mauer, mit einer Breite von 260 m und einer Höhe von 67 m stauen sich bis zu 47.000.000 m³  Wasser. Die Okertalsperre verfügt wie die Rappbodetalsperre über ein weit verzweigtes Wasserregulierungssystem. Die Hauptfunktionen des Stausees sind nach wie vor die Stromversorgung und der Schutz vor Hochwasser.

1938 begannen die ersten Arbeiten am Straßen- und Brückenbau. Während des Krieges wurden die Arbeiten am Staudamm eingestellt und 1949 wieder aufgenommen. Zwischen 1952 und 1956 wurde der Bau der Staumauer vollendet.

Das kleine Waldarbeiterdorf "Schulenberg" musste 1954 der Anlage weichen und wurde auf dem "Kleinen Wiesenberg" neu errichtet. Der Ort liegt heute abseits des Durchgangsverkehrs mit einem weitschweifenden Blick über den See.

Der Stausee ist ein Anziehungspunkt für viele Besucher. Ob mit Ruder-, Segel- und Tretbooten oder mit den Surfbrettern  findet man hier Spaß und Abwechslung. Auch für Taucher hat der See einiges zu bieten. So kann man beim tauchen noch Fundamente und Keller von Häusern sowie Brücken und Straßen aus der Zeit vor der Überflutung sehen. Bevor Sie jedoch die Reste des Ortes Schulenberg unter Wasser bestaunen wollen, müssen Sie Ihren Tauchgang bei den Harzwasserwerken anmelden.

Zurück zur Auswahlliste

         
    AGB Datenschutz Kontakt Impressum